Springe zum Inhalt

Standreservierungen

Wichtiger Hinweis! Bitte immer auch eine Schießstandaufsicht einplanen. Leider erfüllt das Buchungssystem momentan nicht die Berücksichtigung einer automatische Planung der Aufsicht, bzw. Blockierung der Buchung, wenn das nicht gegeben ist. So ist eine Reservierung ohne Aufsicht zwar möglich, jedoch nicht erwünscht! Es muss jederzeit sichergestellt sein, dass jemand die Standaufsicht übernimmt! Der einfachste Weg herauszufinden ob eine Aufsicht zur geplanten Zeit vorhanden ist, ist das gleichzeitige Buchen der Option "Schießstandaufsicht" zur gewünschten Schießzeit. Bekommt man die Meldung, dass diese Zeit belegt ist, hat sich jemand als Aufsicht eingetragen. Ist sie noch frei, muss eine Aufsicht noch von einem Schützen gebucht werden. Momentan ist das noch nicht anders zu regeln. Gegebenenfalls muss das vor der Übungszeit telefonisch geklärt werden. Wir gehen aber davon aus, dass jeder einmal die Aufsicht übernimmt, ohne dass es einer zusätzlichen Regelung bedarf.

Bitte wähle hier die Zeit, den Schießstand und dann eine Bahn. Wenn die Bahn zur gewünschten Zeit bereits gebucht wurde, erscheint eine entsprechende Meldung. Es wurde ausreichend Platz für die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben berücksichtigt. Deshalb sind weniger Bahnen als üblich verfügbar. Das Limit für die Reservierungen im Voraus beträgt zurzeit 3 Wochen. 

Terminvereinbarung

Wann soll der Stand reserviert werden?